Europa Für Kultur

Das Jahr 2018 ist das europäische Jahr des kulturellen Erbes; Dank dieser Initiative werden in ganz Europa viele Veranstaltungen organisiert (insgesamt 7840).

In Italien sind 267 Initiativen geplant. Man beabsichtigt, die europäische kulturelle Vielfalt durch die Einweihung von Denkmälern, die Öffnung von archäologischen Stätten, Kunstgalerien, Sammlungen von Museen, Archiven und Bibliotheken und durch Literatur, Filme, Lieder, Spiele, Konferenzen, Workshops feiern. Ein Beispiel dafür: in ganz Italien sind am ersten Sonntag von jedem Monat Museen, Denkmäler, archäologische Stätten in ganz Italien kostenlos.

In Collodi bei Pistoia hat die Gemeinde viele Veranstaltungen organisiert, zum Beispiel eine Ausstellung über Pinocchio, den berühmten Märchencharakter von Collodi, um den neuen Generationen eine italienische Legende bekannt zu machen.

In Turin wird vom 29. 03. bis zum 16. 07. 2018 die Figur von Karl dem Großen durch ein volles Programm von Meetings, Konferenzen in Palazzo Madama von der Alliance Française organisiert, die auch Französisch-Sprachkurse und Führungen in dieser Sprache anbietet.

In Rom eine sehr interessante Initiative für junge Leute: ein Kurs und eine Fotoausstellung zum Thema “Das Gefühl der Zugehörigkeit in Europa”.

“Offene Denkmäler 2018” ist die Initiative von Sardinien: der Zweck ist die italienische Kultur aufzubewahren und kennen lernen zu lassen. Durch ehrenamtliche Mitarbeit können Touristen viele Denkmäler und archäologische Stätten besichtigen

Ich denke, dass diese Initiative der EU sehr viele Menschen ermutigen sollte, wichtige kulturelle Stätten zu bewundern und über Europa zu sprechen, in Anbetracht dessen, dass die Geschichte unseres Kontinents in der universellen Geschichte eine ganz wichtige Rolle spielt.

Diego Luna – V AL

Immagine da Wikipedia

I Commenti sono chiusi